persons Pippich, Karl

General Info

Name Pippich, Karl
Alternative Names
  • Name laut ÖBL XML: Pippich, Karl
  • ID 49984
    Gender male
    Notes
    References
    Lifespan 25.9.1862 - 26.9.1932
    Professions Bildende und angewandte Kunst, Maler
    Collection(s)
  • ÖBL complete import test 30.8.16
  • Künstlerhaus 6.9.2016
  • Bildende und angewandte Kunst 5-19
  • ÖBL Biographie
  • Uri(s) http://d-nb.info/gnd/11618969X

    Relations

    Person

    Start End Relation type Related person
    schlug für das Künstlerhaus vor Perles, Oskar
    schlug für das Künstlerhaus vor Weimar, Anton
    schlug für das Künstlerhaus vor Schönthal, Hanns

    Place

    Start End relation type Related place
    Geburtsort Wien
    Sterbeort Grafenwörth

    Label

    Label Label type ISO Code
    Pippich, Karl Name laut ÖBL XML deu

    Texts

    Texts

    ÖBL Haupttext

    Stud. an der Akad. der bildenden Künste in Wien bei C. R. Huber (s. d.), L. K. Müller (s. d.) und Eisenmenger (s. d.); war ein getreuer Porträtist der Stadt Wien an der Wende vom 19. zum 20. Jh., der sich bei großem Interesse am Neuen (maler. Chronist der entstehenden neuen Verkehrsanlagen, aber auch der Fabrikslandschaften) mit betont lokaler Überschwenglichkeit dem noch bestehenden Alten zuwandte (Ratzenstadel, Linien). Seine Stadtansichten von Wien, die er zumeist als Aquarelle und Gouachen ausführte, zeigen trotz einer vielleicht impressionist, zu nennenden Neigung einen Künstler mit starken postbarocken Zügen. Wohl am eindeutigsten zeigt sich P.s Fähigkeit und spezif. Bedeutung in der inhaltlichen Interpretation seines „Christkindlmarktes auf dem Platz am Hof aus dem Jahre 1901“ (Gouache, Hist. Mus. der Stadt Wien).

    ÖBL Kurzinfo

    Pippich Karl, Maler. * Wien, 25. 9. 1862; † Seebarn b. Grafenwörth (NÖ), 26. 9. 1932.