persons Horowitz, Leopold

General Info

Name Horowitz, Leopold
Alternative Names
  • Name laut ÖBL XML: Horowitz (Horovitz), Leopold
  • alternative Namensform: Horovitz
  • ID 76541
    Gender male
    Notes
    References
    Lifespan 11.1.1838 - 16.11.1917
    Professions Bildende und angewandte Kunst, Maler
    Collection(s)
  • Künstlerhaus 6.9.2016
  • DHA Innsbruck Model Trainingsdata
  • no entity, no revision
  • Bildende und angewandte Kunst 5-19
  • Preisträger KH 2.7.2019
  • Uri(s) http://d-nb.info/gnd/117010030

    Relations

    Place

    Start End relation type Related place
    Geburtsort Rozhanovce
    Sterbeort Wien

    Label

    Label Label type ISO Code
    Horowitz (Horovitz), Leopold Name laut ÖBL XML deu
    Horovitz alternative Namensform deu

    Texts

    Texts

    ÖBL Haupttext

    Aus einer Familie, der hervorragende Rabbiner und Schriftsteller angehörten, Sohn eines Weinhändlers. Lernte zuerst bei E. Roth in Kaschau, 1853–59 Schüler K. v. Blaas’ (s. d.), P. J. N. Geigers (s. d.) u. a. an der Wr. Akad. d. bild. Künste. Nach Abschluß des Stud. in Warschau als Porträtmaler tätig, ging H. 1863 nach Paris, wo er neben Bildnissen auch Genrebilder malte. 1870/71 wieder in Warschau, ließ er sich dort nach einem zweiten Pariser Aufenthalt dauernd nieder, mit zahlreichen Porträtaufträgen für den poln. Adel beschäftigt. Seit 1886 häufig in Berlin, ab 1888 in Dresden, München und Budapest, übersiedelte H. 1893 nach Wien, wo er in nüchterner Auffassung Porträts der Aristokratie und der vornehm-bürgerlichen Ges. schuf; daneben entstanden Selbstporträts und Bildnisse seiner Töchter, von denen Janina H. und auch sein Sohn Armin H. (Zeichnungen, Radierungen) künstler. tätig waren. Seit 1895 gehörte H. dem Wr. Künstlerhaus an (Gedächtnisausst. 1918).

    ÖBL Kurzinfo

    Horowitz (Horovitz) Leopold, Maler. * Rozgony b. Kaschau (Rozhanovce/ Košice, Slowakei), 11. 1. 1838; † Wien, 16. 11. 1917.

    Online Edition Haupttext