Srb, Vladimír

Srb Vladimír, Politiker und Rechtsanwalt. Geb. Horitz, Böhmen (Horice, Tschechien), 19. 6. 1856; gest. Abbazia, Istrien (Opatija, Kroatien), 11. 5. 1916.

Sohn von Anna Srbová (s. d.). S. war während seines Jusstud. an der Prager utraquist. Univ. Vors. des Lesever. Akademický ctenárský spolek; 1880 Dr. jur. Nach Mitarb. in der Advokatur des Prager Oberbgm. Cerný (s. d.) eröffnete er 1886 eine eigene Kanzlei. Als Mitgl. der alttschech. Partei wurde S. 1889 in die Prager Stadtverordnetenversmlg. gewählt und fungierte 1890–1900 als Stadtrat und ab 1894 zugleich als Zweiter, ab 1896 als Erster stellv. Bgm. 1900–06 Bgm. von Prag, fielen die Entscheidung über die Sanierung des jüd. Viertels Josefstadt (Josefov), der Neubau mehrerer Brücken sowie der Bau des tschech. Repräsentationshauses in seine Amtszeit. Als ranghöchster tschech. Politiker, der einer autonomen Körperschaft vorstand, betrieb S. eine nationaltschech. Quasi-Außenpolitik mit Besuchen der Pariser Weltausst. 1900 und von slaw. Festakten. Ab 1890 Mitgl. des Landesschulrats, gehörte er 1901–13 dem böhm. LT an und wurde zum Klubobmann der Alttschechen gewählt. Zudem war er 1907–09 RR-Abg. Nach dem Erlaß der sog. Annen-Patente im Juli 1913 vertrat er die durch diese abgesetzten böhm. Landesausschußmitgl. vor dem Verwaltungsgerichtshof. Ab 1893 im Vorstand der Stadtsparkasse Prag (1900–03 Präs.), wurde er 1907 Gründungspräs. der Ceská banka in Prag. 1913 regte er die Gründung der Prager Filmges. Kinema an. Neben anderen Ausz. wurde S. 1901 das Komturkreuz mit Stern des Franz Joseph-Ordens verliehen.


Literatur: Národní listy, RP, WZ, 12. 5. 1916; Vestník obecní královského hlav. mesta Prahy 23, 1916, Nr. 10; Freund, 1907 (m. B.); Lišková; Otto; Otto, Erg.Bd.; M. Navrátil, Almanach ceskoslovenských právníku, 1930; P. Horská, in: Pražský sborník historický 20, 1987, S. 97ff.; G. Stourzh, in: Staatsrecht und Staatswiss. in Zeiten des Wandels, ed. B.-Ch. Funk u. a., 1992, S. 683ff.; T. Jelínková, in: Pražský sborník historický 26, 1993, S. 121f.; R. Luft, Parlamentar. Führungsgruppen und polit. Strukturen in der tschech. Ges. 1907–14, 2, phil. Diss. Mainz, 2001 (m. L.).
Autor: (R. Luft)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 13 (Lfg. 59, 2007), S. 59

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Hořice v Podkrkonoší
  • gestorben in > Opatija