Seykora, Oldřich V.

Seykora Oldrich V., Ps. Oldrich S. Kostelecký, Schriftsteller und Lehrer. Geb. Adlerkosteletz Böhmen (Kostelec nad Orlicí, Tschechien), 2. 3. 1857; gest. Prostejov, Tschechoslowakei (Tschechien), 14. 11. 1922.

Sohn des aus Adlerkosteletz stammenden Kaufmanns Eduard A. S. (1826–1884), der die Hrsg. heimatkundl. Literatur förderte. S. besuchte das Gymn. in Reichenau an der Knežna (Rychnov nad Knežnou), stud. 1878–81 slaw. Philol. und Geschichte an der Univ. Prag, 1890–92 Jus in Innsbruck. Er lebte als Journalist und Schriftsteller in Prag (zuerst Red. der Z. „Katolické listy“, 1891–97 von „Cech“), ab 1898 lehrte er an der Handelsakad. in Proßnitz (Prostejov). Ab 1874 publ. S. Prosa in „Humoristické listy“, „Palecek“, „Švanda dudák“, „Svetozor“, „Hlas národa“ etc., Artikel zur Problematik der Königinhofer und Grünberger Hss. in „Rozhledy literární“, „Vlast“, „Staroslovan“ etc. Verfasser von anspruchslosen humorist. Erz., Romanen und Einaktern, war er auch Mitbegründer und Funktionär des Literaturver. Máj. Von der wiss. Kritik wurde S., der im sog. Hss.-Streit zeitlebens die Echtheit der Königinhofer wie auch der Grünberger Hs. verteidigte, als Dilettant eingestuft.


Werke: Ad Rukopis královédvorský, 1886; Veselé povídky (= Libuše 55), 1888; Kandidát šílenství (= Prítel domoviny 5/6), 1889; Na obranu Rukopisu královédvorského, 1892; Ke studiu Rukopisu královédvorského, 1897; Povídky chudého písare (= Modrá knihovna 8/7), 1899;Humoresky, 3 Bde., 1903; Nové humoresky, 3 Bde., 1911–12; Na vlnách života, 2 Bde. (= Ludmila 18/3–5), 1916; Bublinky (= Vilímkova humoristická knihovna 6), o. J.; etc.
Literatur: Otto (auch zu Eduard A. S.); Otto, Erg.bd.; J. Gebauer, in: Listy filologické 23, 1896, S. 379; Naše rec 4, 1920, S. 209ff.; M. Hýsek, in: Naše veda 4, 1922, S. 236f.; Naše kniha 3, 1922, S. 187f.; W. Ethen, in: Portréty a siluety 1, 1926, S. 140ff.; Die Matrikel der Univ.Innsbruck. Abt.: Rechts- und Staatswiss. Fak. 1, bearb. P. Goller, 1998, S. 331; UA, Innsbruck, Tirol, und Praha, Tschechien.
Autor: (J. Opelík)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 12 (Lfg. 56, 2002), S. 210f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Kostelec nad Orlicí
  • gestorben in > Prossnitz