Sernec, Janko

Sernec Janko, Jurist und Politiker. Geb. Windisch Feistritz, Stmk. (Slovenska Bistrica, Slowenien), 19. 10. 1834; gest. Marburg, Stmk. (Maribor, Slowenien), 25. 1. 1909.

Sohn eines Müllers, Bruder von Josip S. (s. d.). S. absolv. das Gymn. in Marburg und stud. ab 1851 Jus in Graz; 1857 Dr. jur. Zunächst Advokatursanwärter in Marburg und Karlstadt (Karlovac), dann in verschiedenen Rechtsanwaltskanzleien tätig, eröffnete er 1869 in Marburg eine eigene Kanzlei. Ab den 60er Jahren gehörte S. zu den führenden nationalbewußten Intellektuellen der Südstmk. 1861 war er in Marburg Mitinitiator und erster Vorstand des slowen. Lesever. Citalnica, hielt hier Vorträge über die Bedeutung der slowen. Sprache und Bildung und gründete 1864 in Laibach die Slovenska Matica, die der Förderung und dem Verlag wiss. und kulturell anspruchsvoller Werke dienen sollte. Anläßl. der Gedenkfeierlichkeiten für Bischof Anton Martin Slomšek wurde 1865 das erste allslowen. polit. Programm unter Mitwirkung von S. formuliert. 1871–77 war er Abg. des stmk. Landtags, wo er sich u. a. gegen die kirchl. Schulaufsicht wandte und die Förderung der ethn. Gleichberechtigung als Aufgabe des Gesamtstaates sah. Wegen interner Meinungsverschiedenheiten und der Spaltung in „Alt-“ und „Jungslowenen“ legte S. sein Abg.mandat nieder, um sich nur noch der Advokatur zu widmen. Als Jurist setzte er sich theoret. und prakt. für die Modifizierung von Gesetzen, wie etwa des Erbrechts, ein. Er befaßte sich daneben auch mit der sozialen Lage der Bauern und Arbeiter und propagierte die genossenschaftl. Wirtschaftsform. S. beschäftigte sich ferner mit dem Darwinismus, dessen Unterscheidung in polit. mehr- und minderwertige Nationen er entschieden ablehnte.


Werke: Nauk o gospodinjstvu, 1871; Beitrr. in Slovenec, Slovenski narod, Koledar Družbe sv. Mohorja, Ljubljanski zvon; etc.
Literatur: Narodni dnevnik, 26. 1. 1909; Vecer, 12. 3. 1984; SBL; D. Loncar, in: Veda 4, 1914, S. 118ff.; J. Sernec, Spomini, 1927, passim; D. Loncar, in: Sodobnost, 1935, S. 75ff.; B. Rudolf, in: Nova obzorja, 1958, S. 154; Enc. Slovenije 11, 1997.
Autor: (N. Gspan)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 12 (Lfg. 56, 2002), S. 190

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Slovenska Bistrica
  • gestorben in > Marburg an der Drau