Schöffel, Rudolf

Schöffel Rudolf (Fridrich Klephas), Montanist und Chemiker. Geb. Pribram, Böhmen (Príbram, Tschechien), 21. 2. 1839; gest. Turn (?), Böhmen (Teplice-Trnovany, Tschechien), 10. 6. 1916.

Sohn eines Bergrats, Bruder des Vorigen. Wie schon sein aus Schwaben nach Böhmen eingewanderter Ururgroßvater und seine übrigen Vorfahren wandte er sich dem Bergwesen zu. 1857 o. Bergzögling an der Berg- und Forstakad. Schemnitz/Selmeczbánya (Banská Štiavnica), besuchte S. 1858–60 die Bergakad. Pribram, war dann Bergwesenspraktikant, ab 1862 Ass. an der Lehrkanzel für Probier- und Hüttenkde. an der Bergakad. in Leoben sowie ab 1870 Doz. 1873 zum ao. Prof., 1875 zum o. Prof. für Chemie und Physik an dieser Anstalt ernannt, betreute er letzteres Fach aber nur bis 1876. 1881–83 fungierte er als Dir., 1897–99 als Rektor der Bergakad. Leoben und trat 1905 i. R. S., der als erster an der Leobener Anstalt die chem. Fächer gesondert vortrug, sorgte für die Einrichtung zweckentsprechender Laboratorien, beschäftigte sich mit Fragen der Zusammensetzung von Stahl- und Eisenlegierungen, führte die Elektroanalyse ein und wurde des öfteren als Gerichtschemiker herangezogen. Für seine Leistungen mehrfach ausgez., wurde er 1905 zum HR ernannt. S. wirkte bahnbrechend auf dem Gebiet der chem. Forschung und entwickelte Methoden für die Laborkontrolle der damals im Entstehen begriffenen Edelstahlerzeugung.


Werke: Beobachtungen beim Ablesen der Windtemperatur bei Hochöfen, in: Oesterr. Z. für Berg- und Hüttenwesen 10, 1862; Die Kohlenreviere von Ostrau, Rossitz, Fünfkirchen, Kladno, Pilsen und Miröschau …, gem. mit F. Kupelwieser, 1870; Beitrr. zum Stud. des Hohofen-Processes (sic!) durch directe Bestimmungen, gem. mit F. Kupelwieser, in: Berg- und Hüttenmänn. Jb. … 21, 1873; Existiert ein Viertelkohlen-Eisen?, ebenda, 22, 1874; Bestimmung des Chroms und Wolframs in Stahl und den betreffenden Eisenlegierungen, in: Oesterr. Z. für Berg- und Hüttenwesen 27, 1879; Ueber die volumetr. Bestimmung des Mangans, in: Stahl und Eisen 7, 1887; Ueber eine neue Modification des Siemensofen, in: Oesterr. Z. für Berg- und Hüttenwesen 37, 1889; Ueber den neuen Siemensofen, ebenda, 39, 1891; Zur Granulierung der Hochofenschlacke, ebenda, 52, 1904; usw.
Literatur: Poggendorff 3–4; Oesterr. Chemiker-Ztg. 19, 1916, S. 120; E. Schwarz-Bergkampf, in: Die Montanist. Hochschule Leoben 1849–1949, red. von O. M. Friedrich und F. Perz, 1949, S. 43ff.; H. Kunnert, in: Der Leobener Strauß 6, 1978, S. 259; 150 Jahre Montanuniv. Leoben 1840–1990, hrsg. von F. Sturm, 1990, S. 88, 102, 363 (mit Bild); AVA Wien.
Autor: (L. Jontes)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 11 (Lfg. 51, 1995), S. 12f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Příbram
  • gestorben in > Teplitz