Sabowski, Władysław

Sabowski Wladyslaw, Ps. A. Bledowski, Boleslaw Bolesny, Omikron, Wolody Skiba, Schriftsteller und Journalist. * Warschau, 29. 3. 1837; † Warschau, 19. 3. 1888.

Stud. zunächst in Warschau Architektur, wurde dann aber Zollbeamter. 1856–63 entfaltete S. eine rege literar, und journalist. Tätigkeit. Nach dem Scheitern des Jänneraufstandes von 1863 ging er, ein Anhänger der radikalen „Czerwoni“, nach Dresden, Leipzig, Genf, Paris und Brüssel. Ab 1868 lebte S., dessen polit. Einstellung sich zu einer liberal-demokrat, gewandelt hatte, in Krakau (Kraków). Er war 1869 in der Red. der Tagesztg. „Kraj“, 1869/70 gab er gem. mit Sluzewski die satir. Z. „Abecadlnik“ heraus. 1870 gründete er die kurzlebige Tagesztg. „Kurier Krakowski“, 1871/72 red. er die humorist. Zweiwochenschrift „Cos“, 1872–76 „Dziennik Mód“ und 1876 „Moda“. Ab 1869 schrieb er auch für Lemberger („Mrówki“, „Dziennik Literacki“, „Gazeta Narodowa“ und „Gazeta Lwowska“, deren Red.Mitgl. er 1880–82 war), Warschauer und Posner Bll. S. war literar. hoch begabt und vielseitig gebildet. Er verfaßte Romane, polit. Artikel und zahlreiche Abhh., auch aus dem Gebiet der Naturwiss. und der techn. Wiss. Ab 1883 war S. wieder in Warschau als Journalist tätig.


Werke: Ziarna i plewy (Weizen und Streu), 1860; Poniewczasie (Zu spät), 2 Bde., 1869 (Roman); List otwarty do delegacji polskiej w Radzie Panstwa w Wiedniu (Offener Brief an die poln. Delegation zum Reichsrat in Wien), 1869; Programy galicyjskie w kwestii sejmowej (Galiz. Programme für Fragen des Sejms), 1869; Pan sekretarz (Herr Sekretär), 1870 (Roman); Niepodobni (Verschiedenes), 1873, Neuausg.: Na paryskim bruku (Auf Pariser Pflaster), 1886, Neuaufl. 1955 (Roman); Chrzest polski (Die Taufe der Polen), gem. mit J. Dzierzkowski, 3 Tle., 1877 (Roman); Mierniki czyli kola miernicze. Przyczynek do teorii kart geograficznych (Maßstäbe. Ein Beitr. zur Theorie geograph. Karten), in: Rozprawy i Sprawozdania z Posiedzen Wydzialu Matematyczno-Przyrodnicznego AU w Krakowie 5, 1878; Nad Poziomy (Über das Niveau), 1888, Neuausg. 1968 (Roman); Dramen; etc.
Literatur: Materialy do slownika publicystów i dziennikarzy polskich, in: Zeszyty Prasoznawcze 6, 1965, n. 4, S. 90; Nowy Korbut; W. Enc. Powsz. PWN; W. Ilustr. Enc. Gutenberga; Wurzbach; Obraz literatury polskiej XIX i XX wieku, Ser. 4, 2, red. von J. Kulczycka-Saloni, H. Markiewicz und Z. Zabicki, 1966, S. 271 ff. (mit Werks- und Literaturverzeichnis); C. Lechicki, Krakowski „Kraj“ (1869–1874), 1975, s. Reg.
Autor: (W. Bienkowski)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 44, 1987), S. 363f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Warschau
  • gestorben in > Warschau