Rogulja, Petar

Rogulja Petar, Politiker und Publizist. * Sarajevo (Bosnien), 17. 5. 1888; † ebenda, 19. 2. 1920.

Stud. an der Univ. Agram Jus (1918 Dr. jur.) und betätigte sich bereits während des Stud. in kath. Kreisen. Er besuchte in Laibach (Ljubljana) die Zadružna škola (Genossenschaftsschule) und stud. in Deutschland, Frankreich und Belgien Sozialwiss. R. war Anhänger des radikalen Katholizismus von Bischof Mahnic (s. d.), dem Begründer der kroat. kath. Bewegung, und Schüler J. Kreks (s. d.), unter dessen Einfluß er eine soziale, volksbildende und wirtschaftliche Orientierung in die Bewegung einbrachte. In diesem Sinn wirkte er in den von ihm hrsg. bzw. red. Ztg. und Z. wie „Novine“ und „Narodna politika“, durch die Veröff. zahlreicher Artikel in den Z. „Luc“ und „Seijacke novine“, durch zahlreiche Reden und durch seine Organisator. Tätigkeit in der Pucka stranka (Volkspartei). Er war auch Initiator und Begründer der Druckerei und der Verlagsbuchhandlung Narodna prosvjeta in Agram (Zagreb). R. zeichnete sich durch sein caritatives Wirken und durch seine ökumen. Einstellung aus, was seine polit. Ansichten hinsichtlich der Lösung des südslaw. Problems nach dem Zerfall der Österr.-ung. Monarchie wesentlich beeinflußte. R., der auch durch seine moral. Haltung das Ideal vom kath. Laien verwirklichte, gehört zu den Pionieren der kath. Bewegung in Kroatien.


Literatur: I. Jakovljevic, Križni put. Uspomeni dra P. R., in: Narodna politika 3, 1920, n. 14, S. 2; I. Bogdan, O desetoj godišnjici smrti dra P. R., in: Luc25, 1929/30, S. 197 ff.; J. Andric, Spomen na jednog socialnog prvaka, in: Obitelj 2, 1930, S. 119, F. E. Hoško, R. P., in: Franjo medu Hrvatimu, 1978.
Autor: (E. Palanovic)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 43, 1986), S. 212f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Sarajevo
  • gestorben in > Sarajevo