Rieder, Georg

Rieder Georg, Seelsorger und Lokalhistoriker. * Poysdorf (NÖ), 5. 8. 1815; † Wien, 14. 3. 1891.

Bruder des Vorigen; stud. ab 1834 an der Univ. Wien Theol. und war nach der Priesterweihe (1838) in der Seelsorge zunächst inGroßengersdorf (NÖ), dann in Wien-Penzing und an der städt. Patronatspfarre St. Josef in Wien Margareten tätig. 1851–65 Kuratbenefiziat in St. Margaretha unter den Weißgärbern, deren Kirchenneubau und Abtrennung aus der Pfarre St. Rochus und Sebastian er vorbereitete. Ab 1865 Pfarrer der ehemaligen Waisenhauskirche Maria Geburt, Wien III. 1888 Ehrenbürger von Wien.


Werke: I. Parhamer’s und F. A. Marxer’s Leben und Wirken, 1872, 2. Aufl. 1873; Johann III., Kg. von Polen, Sobieski . . . mit Hineinverwebung einer Geschichte der sieben Kgn. von Polen aus dem Hause Österr., 1882; etc.
Literatur: F. Loidl, Das Brüderpaar F. und G. R. (Poysdorf), in: Wr. Diözesanbl. vom 1. 11. 1963 (Beitrr. zur Wr. Diözesangeschichte), auch selbständig; Wurzbach; F. Loidl, Die Pfarre St. Othmar unter den Weißgärbern und ihre Geschichte. 1936, S. 31 ff.
Autor: (F.Loidl)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 42, 1985), S. 139

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Poysdorf
  • gestorben in > Wien