Reitler, Marzellin Adalbert

Reitler Marzellin Adalbert, Ps. Emil Arter, Schriftsteller und Eisenbahnbeamter. * Prag, 17. 6. 1839 (?); † Baden (NÖ), 22. 5. 1909.

Trat 1859 in den Eisenbahndienst und war zunächst bei der Österr.-ung. Staatseisenbahnges., ab 1865 bei der galiz. Karl-Ludwig-Bahn, ab 1866 bei der Lemberg-Czernowitz-Jassy-Eisenbahn, ab 1868 bei der Kaschau-Oderberger Eisenbahn und ab 1870 bei der österr. Nordwestbahn tätig; 1886 als stellvertretender Betriebsdir. i. R. Zeitweise in Baden lebend, war R. 1890/91 verantwortlicher Red. des „Badener Bezirks-Blattes“, für das er auch noch später Journalist. tätig war. Daneben entfaltete R. eine reiche schriftsteller. Tätigkeit, fast ausschließlich im dramat. Bereich. Er betonte die Ähnlichkeit seiner ohne Feinheit konstruierten Spiele auch durch häufige Verwendung derselben Rollennamen. Die Frau beherrscht die Familie; indem ihre Stellung durch verschiedene Vorgänge erschüttert wird, festigt sich der menschliche Bezug innerhalb der Familie. R. versteht sich als Menschenfreund, der durch das Lösen dramat. Verwicklungen den Glauben an den Sieg des Guten im Menschen und in der Welt unterhaltsam darzustellen versucht.


Werke: Artikel V der Dienst-Ordnung ( = Neues Wr. Theater 76), 1877 (dramat. Genrebild); Die Personal-Einrichtungen der Eisenbahnen vom standpunkte des Denkers und Menschenfreundes, 1879; Wer war’s?, 1881 (Schwank); Ich oder Du!, 1882 (Schauspiel); Stadtrath Donning, 1883 (Lustspiel); Sein Fehltritt, 1885 (Lustspiel); Der Einnahmen-Verrechnungs- und Revisionsdienst der Eisenbahnen ( = Bibl. des Eisenbahnwesens 7), 1886; Der neue Ver., 1895 (Erz.); Die Stellvertreterin, 1898 (Volksstück); Hedwigs Verlobung, 1899 (Schwank); Briefe von Selbstmördern, 1905; etc.
Literatur: Badener Ztg. vom 26. 5. 1909; Brümmer; Eisenberg, 1893, Bd. 1; Giebisch-Gugitz (s. Reitter M. A.); Kosel 1; H. Rollett, Neue Beitrr. zur Chronik der Stadt Baden b. Wien 12, 1899, S. 64 f.
Autor: (K. Adel)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 41, 1984), S. 70

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Prag
  • gestorben in > Baden