Reden, Alexander Frh. von

Reden Alexander Frh. von, Beamter. * Berlin, 15.8.1845; † Innsbruck, 5. 8. 1909.

Stud. an den Univ. Berlin und Wien (1866-68) Jus; trat 1874 in das Min. für Kultus und Unterricht ein, 1876 Vizesekretär und Referent für die administrativen und ökonom. Angelegenheiten beim provisor. Landesschulrat für Tirol (Statthaltereiabt. Trient). In dieser Funktion erwarb sich R. große Verdienste um die Reorganisation des Tiroler Schulwesens, wobei er bes. das Zustandekommen des polit. umkämpften Tiroler Schulgesetzes (1892) förderte. 1892 HR. Nach Auflassung der Statthaltereiabt. in Trient betraute ihn Statthalter Gf. Merveldt (s. d.) 1898 mit seiner Vertretung im Landesschulrat und ernannte ihn zum Revisor für einige Abt. der Statthalterei. 1902 Statthaltereivizepräs. 1906 krankheitshalber i. R. R. war ein hervorragender Beamter mit bes. Kenntnissen auf staatspolit. Gebiet, der seine Aufgabe im Nationalitätenkampf im Trentino ausgezeichnet bewältigte.


Werke: Geschichtliches über das Geschlecht der "von Reden", 1893.
Literatur: N. Fr. Pr. (Abendausg.) und Innsbrucker Nachrichten vom 6.8.1909; Biograph. Jb. 14, 1912, S.74.
Autor: (R. Schober)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 41, 1984), S. 7

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Berlin
  • gestorben in > Innsbruck