Pogna, Giuseppe

Pogna Giuseppe, Maler. * Triest, 27. 11. 1845; † Triest, 14. 4. 1907.

Bruder des Vorigen; half seinem Vater bei dessen Tätigkeit als Bühnenbildner am Stadttheater in Triest, wandte sich dann der Malerei zu und wurde Schüler Lonzas (s. d.). P. wirkte ca. 40 Jahre in Triest und schuf ein beachtliches Œuvre, das Gemälde, Aquarelle, Skizzen und Stud. umfaßt. Er beherrschte eine ausgezeichnete Technik und beschäftigte sich vor allem mit Landschaftsmalerei, insbes. mit Meeresansichten. Neben vorzüglichen, großen Gefühlsreichtum zeigenden Arbeiten wirkt der überwiegende Tl. seiner meist im Atelier entstandenen Landschaften maniriert. Ausst.: Circolo Artistico, Triest 1907.


Werke: Lagunen- und Meeresansichten; Selbstporträt; etc.
Literatur: L’Indipendente (Triest) vom 15. 4., Il Piccolo (Triest) vom 15. und 26. 4., Triester Ztg. vom 26. 4. 1907; G. Garollo, Dizionario biografico universale 2, 1907.
Autor: (U. Cova)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 152

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Triest
  • gestorben in > Triest
  • wirkte in > Triest

Institutionen

  • war in Kontakt mit > Circolo Artistico (Triest)