Pokorny, Wilhelm

Pokorny Wilhelm, Montanist. * Komotau (Chomutov, Böhmen), 5. 11. 1859; † Wien, 15. 6. 1927.

Sohn eines Oberbergrates; stud. 1878–82 an der Univ. Wien Jus, 1883–86 an der Bergakad. Leoben. 1886 trat er in den bergbehördlichen Dienst, ab 1891 leitete er das Revierbergamt Falkenau (Sokolov), 1899 Bergrat. 1900 wurde er an die Berghauptmannschaft Prag berufen, 1909 Leiter der Bergwerksinspektion auf dem Gebiete der Berghauptmannschaft Prag im Min. für öff. Arbeiten; 1912 Min.Rat, 1917 Sektionschef der Sektion für Bergwesen, 1918 i. R. P., Organisator der Kohlenversorgung und der staatlichen Erdölproduktion, beschäftigte sich auch mit der Unfallverhütung im Bergbau.


Werke: Schlagwetter-, Kohlenstaub- und Sprengstoffversuchsanlagen in Deutschland und Belgien, 1909; Die Atmungsapparate im Rettungswesen beim österr. Bergbau, in: Österr. Z. für Berg- und Hüttenwesen 61, 1913; etc.
Literatur: N. Fr. Pr. vom 19. 6. 1927; Montanist. Rundschau 19, 1927, S. 484 f.
Autor: (L. Jontes)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 163

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Komotau
  • gestorben in > Wien