Pichler, Josef

Pichler Josef, genannt Pseyrer Josele, Bergführer. * St. Leonhard i. Passeier (?) (Südtirol), 1765; † Schluderns, Vinschgau (Südtirol), 1. 5. 1854.

War bei der Familie Trapp auf der Churburg in Schluderns als Jäger bedienstet. Als Erzh. Johann (s. d.) den Vermessungsoff. Gebhard beauftragte, die Ersteigungsmöglichkeit des Ortlers zu erforschen, fand dieser in P. den richtigen Mann, der mehrfache Erkundungsvorstöße führte und schließlich mit zwei Begleitern am 27. 9. 1804 von Trafoi aus über den Unteren Ortlerferner und die Hinteren Wandeln, nur mit Stangen ausgerüstet, den Gipfel erreichte. 1805 fand P. den heute sehr beliebten Anstieg über den Hintergrat und führte nun auch Gebhard über diese Route zum Gipfel. Innerhalb von 30 Jahren bestieg P. insgesamt fünfmal den Ortler.


Literatur: N. Fr. Pr. vom 7. 7. 1904; B. Pokorny, Passeier in der Welt, in: Bozner Tagbl. vom 8. 4. 1944; E. Widmoser, Kg. Ortlers Bezwingung, in: Südtirol in Wort und Bild, 1957, S. 117; Die Erschließung der Ostalpen, red. von E. Richter, 3 Bde., 1893–94, s. Reg.; L. Friedmann, Erschließung der Ortlergruppe, Bd. 2, 1905; Kg. Ortler, hrsg. von H. Fischer und H. E. Klier, Neubearb. 1956; H. Kramer, Erzh. Johann und Tirol 1790–1814 (= Schlern-Schriften 201), 1959, S. 6; L. Köll, Führer durch die Ortlergruppe, 4. Aufl. 1974, s. Reg.
Autor: (J. Rampold)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 36, 1979), S. 55

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > St. Leonhard in Passeier
  • gestorben in > Schluderns