Piffrader, Johann

Piffrader Johann (Hans), Bildhauer und Graphiker. * Klausen (Südtirol), 5. 8. 1888; † Bozen (Südtirol), 25. 11. 1950.

Sohn eines Gastwirts; stud. 1907–11 an der Staatsgewerbeschule in Innsbruck, dann bis 1923 an der Akad. der bildenden Künste in Wien bei H. Klotz (s. d.), Müllner, Hellmer (s. d.) und Schmutzer. P. lebte in Bozen und war 1947–49 Präs., 1949/50 Ehrenpräs. des Südtiroler Künstlerbundes. In seinen Zeichnungen, in denen er den Krieg anklagt, erwies er sich als echter Expressionist. Ausst.: Mostra d’arte della Venezia Tridentina, Bozen 1924; Wanderausst. Tiroler Künstler, Gelsenkirchen 1925/26, Exposition des Arts Decoratifs, Paris 1925/26; 6. und 7. Biennale d’arte, Bozen 1932 und 1934; Südtiroler Künstlerbund, Bozen 1947 und 1978; Galerie am Dominikanerplatz, Bozen 1957; Gedenkausst. Kapitelsaal des Dominikanerklosters, Bozen 1963.


Werke: Totentanz, 1914–18 (in Privatbesitz, Bozen); Unbekannter Kaiserjäger (Ehrenmal der Kaiserjäger am Bergisel, Innsbruck); Kriegerdenkmal (Gelsenkirchen, BRD); Reliefs (Fasciohaus und Sparkasse, beide Bozen); Zeichnungen (Tiroler Landesmus. Ferdinandeum, Innsbruck); etc.
Literatur: Dolomiten vom 12. 8. 1948, 27. 11. 1950, 29. 11. 1951 und 9. 2. 1957; Tiroler Tagesztg vom 27. 11. 1950; Tiroler Nachrichten vom 30. 11. 1950, 9. 2. 1957 und 17.–18. 9. 1963; La Revue Moderne illustrée des Arts et de la Vie 26, 1926, H. 5, S. 11 ff. (Ausst.Ber.); M. Perlunger, Etwas über das Künstlerstädtchen am Eisack, . . ., in: Der Schlern 8, 1927, S. 304 f.; E. Zorzi, Gli artisti atesini alla mostra sindacale veneta di Padova, in: Atesina Augusta, 1939, n. 3, S. 44; G. Barblon, Lo scultore G. P., ebenda, 1940, n. 9, S. 37 ff.; E. Kofler, Bildhauer H. P., in: Der Schlern 25, 1951, S. 3 f; Bénézit; Thieme–Becker; Vollmer; Tiroler Künstler in Westfalen, 1925/26, n. 22, 27 (Kat.); Malerei und Graphik in Tirol 1900–40, Wien 1973 (Kat.); J. Gasteiger, H. P. – Bildhauer und Graphiker, 1978.
Autor: (E. Egg)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 36, 1979), S. 71

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Klausen
  • gestorben in > Bozen
  • wirkte in > Bozen
  • stellte aus > Bozen (1924)
  • stellte aus > Gelsenkirchen (1925-1926)
  • stellte aus > Paris (1925-1926)
  • stellte aus > Bozen (1932)
  • stellte aus > Bozen (1934)
  • stellte aus > Bozen (1947)

Institutionen

  • war Schüler > Kaiserlich-Königliche Staatsgewerbeschule (Innsbruck) (1907-1911)
  • war Student > Akademie der bildenden Künste Wien (-1923)
  • war Präsident > Südtiroler Künstlerbund (1947-1949)