Petschacher, Michael Alexander

Petschacher Michael Alexander, Musiker. * Wien, 7. 3. 1808; † Wien, 26. 1. 1867.

Stud. am Wr. Konservatorium bei Sellner Oboe und war in seiner Jugend Kapellmeister in mehreren österr. Rgt. 1843 wurde er als Sellners Nachfolger Oboist an der Oper und am Burgtheater, Mitgl. der Hofkapelle und Prof. für Oboe am Konservatorium in Wien, wo er zahlreiche begabte Schüler heranbildete. Von der Gründung des Wr. Philharmon. Orchesters an zählte P. als Erster Oboist zu den verdienstvollsten Orchestermitgl., ab 1839 war er Mitgl. der Tonkünstler-Societät. P., der schon in jüngeren Jahren durch seine Virtuosität und seine Sicherheit auf dem Instrument Aufsehen erregte, dürfte auch als Komponist hervorgetreten sein, von seinen Kompositionen ist jedoch nichts im Druck erschienen.


Literatur: Kosch, Das kath. Deutschland; Wurzbach; C. F. Pohl, Denkschrift aus Anlaß des 100jährigen Bestehens der Tonkünstler-Societät, 1871, S. 111, 123.
Autor: (Ch. Harten)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 36, 1979), S. 8

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Wien
  • gestorben in > Wien