Pawlik, Stefan

Pawlik Stefan, Agronom. * Myslenice (Galizien), 11. 7. 1864; † Lemberg, 23. 11. 1926.

Stud. 1885–88 in Wien Landwirtschaft an der Hochschule für Bodenkultur, Nationalökonomie an der Univ. bei K. Menger (s. d.), 1889/90 Landwirtschaft an der Höheren Landwirtschaftsschule in Berlin, 1890/91 Agrarökonomie in Leipzig bei L. Brentano, 1891 Dr. phil., 1911 Priv.Doz. an der Techn. Hochschule Lemberg. P. lehrte 1891–1919 Administration und Organisation der Landwirtschaft an der Höheren Landwirtschaftsschule in Dublany, ab 1894 o. Prof. 1918/19 Dir. dieser Anstalt. 1896–1919 lehrte er auch Buchhaltung an der Brennereischule in Dublany. 1919/20 nach Übernahme der Hochschule durch die Lemberger Techn. Hochschule erster Dekan der Landwirtschafts- und Forstfak., 1919–26 o. Prof. der Administration und Organisation der Landwirtschaft an der Landwirtschafts- und Forstfak. der Techn. Hochschule in Lemberg. 1920/21 Rektor. P. war auch 1895 bis 1908 Doz. für Landwirtschaftsenc. an der Landesforstschule in Lemberg, 1909 bis 1920 Doz. für Agraradministration an der Fak. der Land- und Wasserbauing. Kunst an der Techn. Hochschule in Lemberg etc. P., der auf ausgedehnten Stud.Reisen die Landwirtschaft in Österr., Deutschland, der Schweiz und Italien kennengelernt hatte, verfaßte ca. 150 Abhh. über Organisation, Rechnungsführung, Statistik, Agrotechnik, Schulwesen in der Landwirtschaft etc. Er führte die Induktionsmethoden in die Wirtschaftskde. ein und begann als einer der ersten mit mikroökonom. Forschungen. Sein bevorzugtes Arbeitsgebiet war die Geschichte der poln. Land- und Forstwirtschaft. Er war ab 1923 Vorsitzender der Poln. ökonom. Ges.


Werke: Molkereigenossenschaften im Dt. Reiche, 1891; Monographie eines Hopfengartens in Galizien, in: Landwirtschaftliches Wochenbl., 1905; Okresy robocze w gospodarstwie ziem polskich (Arbeitsperioden in der Landwirtschaft der poln. Länder), 1907; Dublany 1856–1906, 1907; Polskie instruktarze ekonomiczne z XVII i XVIII wieku (Poln. ökonom. Instruktionen des 17. und 18. Jh.), Bd. 1–2, 1915; Rys dziejów nauki rolnictwa w Polsce (Abriß der Geschichte der Landwirtschaftslehre in Polen), 1921; Hodowla bydla rogatego w Polsce w zarysie (Die Hornviehzucht Polens im Überblick), 1925; etc.
Literatur: Sprawozdania Akad. Rolniczej w Dublanach, 1891–1918; Dublany, 1897, S. 26, 30, 108 ff., 158 f., 203 ff.; Wielka Enc. Powszechna PWN; Politechnika Lwowska, jej stan obecny i potrzeby (Das Lemberger Polytechnikum, seine heutige Situation und seine Bedürfnisse), 1932, s. Reg.; Zarys polskiej mysli ekonomiczno-rolniczej do drugiej wojny swiatowej (Abriß der poln. agrarökonom. Ideen bis zum Zweiten Weltkrieg), 1973, s. Reg.; Archiv der Hochschule für Bodenkultur, Wien; Hauptarchiv der alten Akten, Warschau.
Autor: (S. Brzozowski)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 34, 1977), S. 368

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Myślenice
  • gestorben in > Lemberg