Ontl, August von

Ontl August von, Offizier. * Spalato (Split, Dalmatien), 10. 8. 1860; † Linz, 25. 2. 1921.

Absolv. 1883–85 die Inf.Kadettenschule in Wien und wurde zum IR 24 ausgemustert. 1888 zum Lt., 1900 zum Hptm. befördert, diente O. in diesen Jahren in Przemysl, Kolomea und Stanislau. 1905 wurde er zum IR 14 transferiert und war in den folgenden Jahren Hptm. für bes. Verwendungen und Kmdt. der Einjährig-Freiwilligenschule dieses Rgt. in Bregenz, dann in Linz, 1910–12 wirkte er auch als Kmdt. der Stabsabt. und als Musikoff. des Linzer Hausrgt. 1912 rückte O. zum Mjr. und Baon.Kmdt. vor und ging 1914 an die Front nach Galizien und russ. Polen. Mehrfach verwundet, kam O. im April 1916 als Obstlt. zunächst zum Ersatzbaon. des IR 14 nach Linz, dann Anfang August 1916 als Kmdt. des Ersatzbaon. des IR 59 nach Salzburg. 1917 ging er wieder zum IR 14 an die Front, und zwar zunächst als Interims-Rgt.Kmdt., dann als Baon.Kmdt. im Gebiet der Sieben Gemeinden. Kurz darauf außer der Rangtour zum Obst. befördert, wirkte O. als Marschformationskmdt., als Gruppenkmdt. am Monte Cimone und als Interimskmdt. der 2. Kaiserjägerbrig. Dezember 1917 bis Kriegsende führte er das Kmdo. des IR 14. 1918 nob.


Werke: Mitarbeit an: IR 14 – Ein Buch der Erinnerung an große Zeiten 1914–18, 1919.
Literatur: RP vom 26. 2. 1921; ÖWZ vom 4. 3. 1921; KA Wien.
Autor: (R. Egger)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 33, 1977), S. 232

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Split
  • gestorben in > Linz