Ormós von Csicser, Zsigmond

Jurist, Politiker und Kunsthistoriker, geb. 20.2.1813 in Pecica, gest. 17.11.1894 in Budapest

Stud. an der Rechtsakad. in Großwardein Jus. 1833 Advokat in Temesvar, nahm 1834 als Notar des Kom.Gesandten am Preßburger Landtag teil, wo er die liberale Opposition unterstützte. 1838 Vizenotar, 1841 Stuhlrichter des Kom. Temes, 1848 Parlamentsabg. und Anhänger Kossuths (s. d.). Nach Verbüßung einer neunmonatigen Kerkerstrafe (1849) beschäftigte er sich mit kunsthist. Stud. und verbrachte vier Jahre in Oberitalien. 1861 Obernotar, 1867 Vizegespan, 1871–89 Obergespan des Kom. Temes, ab 1876 auch der Stadt Temesvar. 1885 Mitgl. des Magnatenhauses. 1872 Stifter und bis 1891 Präs. des Südung. Mus. Ver. 1861 korr. Mitgl. der Ung. Akad. der Wiss. O. schrieb auch einige Romane.

Networks

Rechtswesen und Rechtswissenschaft Politik Geisteswissenschaft

Links

Personen

Orte

  • Geburtsort > Pecica
  • Sterbeort > Budapest

Institutionen