Oberwalder, Oskar

Oberwalder Oskar, Denkmalpfleger. * Krems (NÖ), 27. 5. 1883; † Wien, 29. 12. 1936.

Neffe des Folgenden; stud. 1904–09 an der Univ. Wien Geschichte, Archäol. und Kunstgeschichte unter Wickhoff und Dvorak (s. d.), 1907–09 ao. Mitgl. des Inst. für österr. Geschichtsforschung, 1910/11 Stipendiat am österr. Hist. Inst. in Rom. 1911 Dr. phil. Ab 1910 im Dienste des Staatsdenkmalamtes in Wien. 1913 als erster Landeskonservator in Linz eingesetzt, war O. bald im Sinne des Denkmalschutzes in den wichtigsten kulturellen Ver. des Landes tätig und beteiligte sich als begeisterter Musikfreund auch am oberösterr. Musikleben. Auf ihn gehen der Aufbau des Landeskonservatorats in Linz, die Organisation des Amtes und verschiedene Smlg. (z. B. Photokartei) zurück. 1927 wurde er als Reg.Rat an das Bundesdenkmalamt nach Wien berufen, konnte in der Zentralstelle die Bedenken gegen die Vergasung der Kefermarkter Kirche zum Schutz des berühmten Flügelaltars zerstreuen und diese wichtige Aktion leiten. Ab 1931 war er als Kunsthistoriker die leitende Fachkraft in der Zentralstelle des Bundesdenkmalamtes. Auch in dieser Stellung, zuletzt als Hofrat, trat er für die Anliegen der Länder, bes. OÖ, tatkräftig ein. Er war einer der engagiertesten Vertreter der „gestaltenden Denkmalpflege“, u. a. der erste, der das „farbige Stadtbild“ in Österr. propagierte.


Werke: F. Ludwig, Bilder aus Alt-Linz, 10 Zeichnungen mit Begleittext, 1919; Die schöne Donaustadt Linz, 33 Bilder mit Erläuterungen, 1924; Die Landeshauptstadt Linz, in: OÖ Städte, Märkte und Kurorte, Wegweiser, n. 1, 1924; Die Stadt Eferding, ebenda, n. 2, 1925; Siedlung und Baukunst, in: Unteres Mühlviertel, Bd. 1: Bau- und Kunstdenkmale, hrsg. von E. Stepan, 1930; Abhh. u. a. über heimatkundliche Themen, oberösterr. Künstler und Wissenschafter und Probleme der Denkmalpflege.
Literatur: Wr. Ztg. vom 1. 1. 1937; Heimatgaue, Jg. 15, 1934, S. 222; Unsere Heimat, Jg. 10, 1937, S. 36; Jb. des Oberösterr. Musealver., Bd. 87, 1937, S. 82 ff.; Krackowizer; Santifaller, n. 274; Lhotsky, S. 352 f.; H. Kreczi, Städt. Kulturarbeit in Linz, 1959, S. 58 f.; Mitt. W. Oberwalder, Wien.
Autor: (G. Wacha)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 33, 1977), S. 197

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Krems an der Donau
  • gestorben in > Wien