Nagy, Samuel

Nagy Samuel, Seelsorger und Superintendent. * Wanowitz (Vanovice, Mähren), 19. 3. 1802; † ebenda, 9. 8. 1863.

Pfarrersohn; stud. in Mähr. Trübau und Preßburg evang. Theol. und in Debreczin Jus. Ab 1824 wirkte er als Pfarrer in Wanowitz, ab 1842 als Superintendent der evang. ref. Gemeinden in Mähren. N. erwarb sich um die evang. Kirche in Österr. große Verdienste. Sein Sohn, Karel N. (1836–1912), war 1868–1908 erster Pfarrer der evang. ref. Kirchengemeinde in Semonitz.


Werke: Katechismus, to jest hlavní pravdy ucení krestanského evangelického . . . (Katechismus, das heißt die Hauptwahrheiten der christlich-evang. Lehre . . .), 1849, 2. Aufl. mit Gebetbuch, 1862. Hrsg.: Duchovní zbroj pobožného vojáka (Geistliche Waffe eines andächtigen Soldaten), 1843.
Literatur: Masaryk; Otto 28; J. Toul, Jubilejní kniha ceskobratrské evangelické rodiny (Festschrift der evang. Familie der Böhm. Brüder), 1931; R. Rícan, Ceské reformované tolerancní katechismy (Die tschech. ref. Toleranzkatechismen), in: Krestanská revue, 1967, theolog. Beilage.
Autor: (J. Výborný)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 31, 1976), S. 25

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Vanovice
  • gestorben in > Vanovice