Nagy von Kaál, Elek

Nagy von Kaál Elek, Politiker. * Klausenburg (Cluj, Siebenbürgen), 13. 1. 1816; † ebenda, 7. 1. 1878.

Stud. an der Hochschule in Klausenburg Jus und wurde 1834 Konzipist beim Siebenbürg. Gubernium. 1836 Notar, bald Obernotar des Kom. Kolozs. 1841, 1846 und 1848 Landtagsabg. seines Kom, und einer der Führer der polit. Reformpartei. Im Herbst 1849, nach Niederwerfung der ung. Revolution, zog sich N. auf seine Güter zurück. 1861 war er kurze Zeit Gubernialrat, 1866 Abg. des Kom. Kolozs im Pester Reichstag und Adlatus des kgl. Koär. in Siebenbürgen. 1867 im Range eines Min. Rats Sachberater in siebenbürg. Angelegenheiten. 1873 i. R. 1853–73 wirkte N. als Gen. Kurator der unitar. Kirche Siebenbürgens.


Werke: Cserei Mihálynak . . . jegyzokönyvének ismertetése (Beschreibung von M. Cs.s Notizbuch), in: Uj M. Múzeum, 1853, Bd. 1; etc.
Literatur: Vasárnapi Ujság vom 13. 9. 1868; Protestáns Egyházi és Iskolai Lap, 1878, S. 149 ff.; Keresztény Magveto, 1881, S. 73; M. Életr. Lex.; Szmnyei.
Autor: (K. Benda)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 31, 1976), S. 28

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Klausenburg
  • gestorben in > Klausenburg
  • hielt sich auf in_2 > Klausenburg