Milčinović, Andrija

Milcinovic Andrija, Schriftsteller und Theaterfachmann. * Sissek (Sisak, Kroatien), 10. 11. 1877; † Agram, 28. 11. 1937.

1899–1902 Lehrer in Zdenci (Slawonien). Als Stipendiat der kroat. Regierung stud. er 1902–04 Bühnentechnik und Dramaturgie in München und Hamburg. 1904–07 war er Bühnenmeister in Agram und Sekretär der Vereinigung kroat. Künstler, dann arbeitete er am Kunstgewerbemus. und am Archäolog. Mus. 1920/21 war M. Intendant des Nationaltheaters in Skopje und 1921–23 in Esseg. 1924/25 betreute er das Archiv des Nationaltheaters in Agram. Seine literar. Tätigkeit begann M. 1898 als Red. und Mitarbeiter der Studentenz. „Nova nada“ (Neue Hoffnung). Er schrieb für die Z. „Vijenac“ (Kranz), „Nada“ (Hoffnung), „Savremenik“ (Zeitgenosse), „Književne novine“ (Literaturz.) und mehrere Ztg. und übers. aus dem Dt. Theaterstücke von Thoma, Ohorn, Hornung u. a. M. veröff. Novellen, Kurzgeschichten, Feuilletons, Rezensionen und Berr. aus dem Gebiete der Literatur, der bildenden Künste, des Theaters, des Kunstgewerbes etc. Beachtenswert sind seine Novellen, in welchen er mit humanem Grundton scharfsinnig die psycholog. Merkmale verschiedener Individuen behandelte. Sein gem. mit Ogrizovic verfaßtes Drama „Prokletstvo“ (Der Fluch) wurde wegen der antiklerikalen Tendenz erst 1965 uraufgeführt. Einige seiner Werke schuf M. gem. mit seiner Frau, der Schriftstellerin Adela M. (1880–1971).


Werke: Zapisi (Skizzen), 1900; Pod branom (Unter der Egge), gem. mit Adela M., 1903; Prokletstvo (Der Fluch), gem. mit M. Ogrizovic, 1907; U areni (In der Arena), 1913; Mali ljudi (Kleine Leute), 1919; Kroaten und Slowenen, gem. mit J. Ev. Krek, 1916.
Literatur: Agramer Tagbl., 1919, n. 252; Jutarnji list, 1937, n. 9223 f.; Nova rijec, 1937, n. 46; Morgenbl., 1937, n. 231; Vjesnik vom 10. 5. 1965; Hrvatska revija, 1937, n. 11; Kultura, 1937, n. 10/11; Pet stoljeca hrvatske književnosti, Bd. 72, 1969, S. 313–321; Znam. Hrv.; Enc. Jug.; Nar. Enc.
Autor: (S. Batušic)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 29, 1975), S. 292

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Sisak
  • gestorben in > Zagreb