Leskovec, Anton

Leskovec Anton, Schriftsteller. * Bischoflack (Škofja Loka, Oberkrain), 4. 1. 1891; † Laibach, 23. 1. 1930.

Stud. an den Univ. Wien, Prag und Laibach (bis 1920) Jus. Leiter des Bezirksfinanzamtes in Radmannsdorf. L. schrieb einige Erzählungen, vor allem aber Dramen, von denen drei mehrmals aufgeführt wurden. Sie zeigen einen Expressionisten, dessen Protagonisten realist. Züge tragen. Die schicksalsvolle Disharmonie im Leben versuchte er eth. konsequent zu lösen. L., dessen Arbeiten von großer Begabung zeugen, suchte nach einem neuen dramat. Ausdruck ohne großen äußerlichen Aufwand.


Literatur: Dom in svet, 1930; E. Gros, Življenje in delo dramatika A. L.(Leben und Werk des Dramatikers A. L.), in: Loški razgledi, 1959; V. Smolej, Slovenski dramski leksikon 1, 1961, S. 187; SBL 1; Enc. Jug. 5; Fr. Koblar, Dvajset let slovenske drame (20 Jahre Slowen. Theater), 1, 1964, 2, 1965; Fr. Vodnik, Kriticna dramaturgija (Krit. Dramaturgie), 1968, S. 223 ff., 271 ff., 298 ff.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 22, 1970), S. 156f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Škofja Loka
  • gestorben in > Ljubljana