Kretz, Richard

Kretz Richard, Pathologe. * Bruck a. d. Mur (Stmk.), 12. 5. 1865; † Zipf (O.Ö.), 13. 5. 1920.

1888 Dr. med., Ass. bei Kundrat am patholog.anatom. Inst., Operationszögling bei Billroth (s. d.), 1893 Prosektor am Franz-Josef-Spital in Wien, stellvertretender Vorstand des Serotherapeut. Inst., 1897 Priv.Doz., 1901 tit. ao. Prof., 1907 o. Prof. an der Dt. Univ. Prag, 1910 o. Prof. an der Univ. Würzburg. Da ihn ein Herzleiden zwang, die anstrengende Lehrtätigkeit aufzugeben, arbeitete er ab 1913 als Prosektor am Rudolfspital in Wien. K., einer der bedeutendsten Pathologen seiner Zeit, entfaltete eine ausgedehnte serolog. und bakteriolog. Tätigkeit und trat im Kampf um die Klärung der Ätiol. der Appendicitis entscheidend auf. Zu seinen hervorragendsten wiss. Leistungen gehören seine Arbeiten über Thrombose, über die Entstehung der Gallensteine, vor allem aber über die Leberzirrhose, ferner über die Gesetze der ambol. Verschleppung sowie über die haematogen-metastat. Entstehung der Appendicitis.


Literatur: N. Fr. Pr. vom 18. 6. 1910; Wr. klin. Ws., 1920, n. 24; Feierl. Inauguration, 1920/21; Verhh. der Dt. patholog. Ges., 1937; Breitner; Lesky, s. Reg.; Eisenberg, 1893, Bd. 2; Mitt. H. Chiari, Wien.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 18, 1968), S. 264

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Bruck an der Mur
  • gestorben in > Zipf