Kozak, Jevhen

Kozak Jevhen, Slawist. * Slobodzia-Banilla (Bukowina), 21. 12. 1857; † Czernowitz, 5. 9. 1933.

Stud. zuerst an der Univ. Czernowitz orthodoxe Theol., 1879–86 auch Phil., 1886–90 an der Univ. Wien Indogermanistik und Slawistik bei V. v. Jagic (s. d.), 1892 Dr.phil. Später wurde er Prof. an der Univ. Czernowitz. Als hoher geistlicher Würdenträger bekämpfte er nach 1918 die Rumänisierung der bukowin. orthodoxen Kirchenprovinz. K.s Forschungen betrafen vor allem die rumän.-kirchenslaw. Denkmäler und Inschriften.


Literatur: Zap. Naukovoho tovarystva im. Ševcenka 14, 1905; Otto 28.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 176

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Banyliv
  • gestorben in > Tschernowitz