Kónyi, Manó

Kónyi Manó, Stenograph. * Kaposvár, Kom. Somogy (Ungarn), 12. 10. 1842; † Budapest, 24. 12. 1917.

Stud. in Pest, dann in Wien Jus. K. machte die dt. Stenographie von Stolze durch gewisse Änderungen für die ung. Sprache geeignet und verwendete sein System ab 1861 zum Mitschreiben bei den Landtagssitzungen. 1865 erhielt er den Auftrag, beim Landtag ein Stenographenbüro, dessen Präs. er bis 1885 war, einzurichten. Als begeisterter Anhänger von F. Deák (s. d.), gab er dessen Reden mit Notizen und Erklärungen heraus und schrieb auch mehrere kleinere Artikel über ihn.


Literatur: N. Fr. Pr. vom 27., Wr. Ztg. vom 28. 12. 1917; Budapesti Szemle, 1918, Bd. 173, S. 281–86; Pallas 10; Révai 12, 20; Szinnyei 5.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 111

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Kaposvár
  • gestorben in > Budapest