Knoll, P. Albert

Knoll P. Albert (Joseph), O. F. M. Cap., Ps. Albertus a Bulsano, Albert v. Bozen, Dogmatiker. * Bruneck (Südtirol), 12. 7. 1796; † Bozen (Südtirol), 30. 3. 1863.

Einziger Sohn eines reichen Kaufmanns. 1818 Priesterweihe und Eintritt in den Kapuzinerorden. 1820–23 supplierender Lektor für Dogmatik in Bozen. 1823 Lehramtsprüfung (Dogmatik) in Innsbruck, 1823–47 Lektor der Dogmatik in Meran. 1847–53 als Generaldefinitor in Rom. Ab 1853 Prediger an der Kollegiatskirche in Bozen. K. verfaßte bedeutende dogmat. Werke, die sich durch Klarheit und gute Beweisführung auszeichnen.


Literatur: Kath. Bll. aus Tirol, 1854, S. 550 ff., 1865, S. 809; Lex. Capuccinum; Buchberger; Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland; ADB; Enc. Catt.; Der Schlern 35, 1961, S. 93–95; A. Hohenegger, Das Kapuzinerkloster zu Meran, 1898, S. 174–82; C. Neuner, Literar. Tätigkeit in der Nordtiroler Kapuzinerprovinz, 1929, S. 18, 22, 68, 112; A. Hohenegger – P. Zierler, Geschichte der Tiroler Kapuziner-Ordensprovinz, Bd. 2, 1915, S. 471–75.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 15, 1965), S. 447

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Bruneck
  • gestorben in > Bozen