Klusáček, Karel Ladislav

Klusácek Karel Ladislav, Maler. * Polna (Polná, Böhmen), 25. 10. 1865; † Prag, 21. 2. 1929.

Stud. an der Prager Malerakad., sein Vorbild war M. Aleš (s. d.). K. schuf eine Reihe von Fresken in öffentlichen Gebäuden, Altarbilder und Sgraffiti, häufig mit archaisierendem Einschlag. Er war auch bekannt als Illustrator und Autor satir. Zeichnungen für die Z. „Ruch“, „Zlatá Praha“, „Svetozor“, „Volné smery“ etc.


Literatur: Národni listy vom 12. 9. 1913 und vom 23. 2. 1929; Lidové noviny vom 27. 2. 1929; Architektonický obzor XIV, 1915; Toman 1; Masaryk 3; Otto 14; F. X. Harlas, Malírstvi (Die Malerei), 1908; Rodáci a obyvatelé mesta Polné (Einheim. und Bewohner der Stadt Polna), 1935.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 15, 1965), S. 425f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Polná
  • gestorben in > Prag

Institutionen

  • war Student > Akademie der bildenden Künste Prag
  • war Mitarbeiter von > Zlatá Praha
  • war Mitarbeiter von > Svetozor
  • war Mitarbeiter von > Volné smery