Klebs, Theodor Albrecht Edwin

Klebs Theodor Albrecht Edwin, Pathologe. * Königsberg (Ostpreußen), 6. 2. 1834; † Bern, 23. 10. 1913.

1856 Dr.med. Zuerst prakt. Arzt in Königsberg, 1859 Priv. Doz. für allg. Pathol.an der Univ. Königsberg, 1861 Prosektor bei Virchow in Berlin, 1866 ao. Prof. an der Univ. Bern, 1867 o. Prof., 1872 Prof. der patholog. Anatomie an der Univ. Würzburg, 1873 Prof. der patholog. Anatomie an der Univ. Prag (Bau des patholog. Inst.), wo der Höhepunkt seines Schaffens war. 1882–93 wirkte K. als Prof. an der Univ. Zürich, 1895–1900 in den USA, 1900–10 in Deutschland, ab 1910 in der Schweiz. K. gründete in Prag den „Zentralverein deutscher Ärzte“, 1876 die „Prager medizinische Wochenschrift“, 1878 die „Mitteilungen aus dem pathologischen Institut in Prag“, 1903 die Zeitschrift „Die kausale Therapie“, die erste Schweizer Ärztezeitung, das „Correspondenz-Blatt für Schweizer Ärzte“, 1873 (mit O. Schmiedeberg und G. Naunyn) das „Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie“. K., dem die experimentelle Pharmakol. viel verdankt, wies auf den Zusammenhang zwischen giftigen Wirkungen der Ausscheidungen von Bakterien hin und fand die Ursache gewisser Infektionskrankheiten in den von ihm als „Microsporon septicum“ bezeichneten Bakterien.


Literatur: The Lancet. A Journal of British and Foreign Medicine, Surgery…, 1913, Bd. 2, S. 1657 f.; Archiv für experimentelle Pathol. und Pharmakol., Bd. 74, 1913, S. Iff.; The Boston Medical and Surgical Journal, 1913, Bd. 2, S. 814; Verhh. der Dt. Patholog. Ges., 1914, S. 588 ff.; Biograph. Jb., 1917; O. M. Röthlin, F. K. (1834–1913). Ein früher Vorkämpfer der Bakteriol. und seine Irrfahrten, in: Zürcher medizingeschichtliche Abhh., N. R., Bd. 6, 1962; Bayer. Ärztebl., 1963; Hirsch; Pagel; The American Illustrated Medical Dictionary, 1934; Wer ist’s? 1905, 1912; Otto 14, Erg.Bd. III/1; The Enc. Americana 16, 1947; Die dt. Karl-Ferdinands-Univ. in Prag unter der Regierung Sr. Maj. des K. Franz Joseph I., 1899; Aus der Vergangenheit der Univ. Würzburg, 1932.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 374

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Kaliningrad
  • gestorben in > Bern