Hyrtl, Auguste

Hyrtl Auguste, geb. von Gaffron-Oberstradam, Lyrikerin. * Braunschweig (Niedersachsen), 22. 2. 1816; † Perchtoldsdorf (N. Ö.), 18. 11. 1901.

Schwester der Schriftstellerin A. Brehmer-Gaffron, Gattin des Anatomen Josef H. (s. d.). Ihre zunächst nur für den Freundeskreis bestimmten, anspruchslosen, aber lebenswahr empfundenen Gedichte sind aufschlußreiche Zeugnisse des damaligen Frauenlebens. H. gehörte zu den Veteranen der konservativen Wr. Schriftstellerges. „Iduna“, die sich unter Führung des mit dem Ehepaar H. befreundeten Dichters J. Fercher v. Steinwand 1891 zusammengeschlossen hatte.


Literatur: Z. Iduna, 1892; Eisenberg 2; Brümmer; Kosch; Kürschner; Nagl–Zeidler–Castle, s. Reg.; H. Groß, Dt. Dichterinnen und Schriftstellerinnen in Wort und Bild (Anthol.), Bd. 2, 1885.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 11, 1961), S. 23

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Braunschweig
  • gestorben in > Perchtoldsdorf