Huber, Josef

Huber(-Feldkirch) Josef, Maler. * Feldkirch (Vorarlberg), 16. 3. 1858; † Schloß Neuburg a. Inn (Bayern), 26. 7. 1932.

Besuchte zuerst die Realschule in Feldkirch, wandte sich dann der Malerei zu und stud. bei F. Plattner Freskomalerei, an der Akad. d. bild. Künste bei Hackl, Gysis und Löfftz. Nach Stud. in Paris und kurzem Aufenthalt in Feldkirch ließ er sich dauernd in München nieder. Lehrte bis 1923 an der Akad. in Düsseldorf kirchliche Monumentalkunst.


Literatur: D’Sunntagsstubat, Wochenbeilage zum Vorarlberger Volksbl. 1959, n. 20; Österr. Kunsttopographie Bd. 32, 1958; Thieme–Becker; Vollmer.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 10, 1959), S. 444

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Feldkirch
  • gestorben in > Neuburg am Inn
  • ausgebildet in > Feldkirch
  • ausgebildet in > Paris
  • wirkte in > Feldkirch
  • wirkte in > München

Institutionen

  • war Student > Akademie der Bildenden Künste München
  • war Professor > Kunstakademie Düsseldorf (1923)