Himmelbauer, Franz

Himmelbauer Franz, Dichter. * Wien, 30. 6. 1871; † Wien, 14. 12. 1918.

Besuchte die Hochschule für Bodenkultur in Wien; trat als Beamter in das Finanzmin. ein und war zuletzt Rechnungsrat. Gehörte zum Kreise der konservativen literar. Ges. „Iduna“. Beschaulicher und naturverbundener Lyriker und Erzähler.


Literatur: M.Pr. vom 17. 12. 1918; Österr. Rundschau, Bd. 6, 1906, S. 218; Brümmer; Giebisch–Pichler–Vancsa; Kosch; Kosch, Das kath. Deutschland.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 9, 1959), S. 320

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Wien
  • gestorben in > Wien