Gutmann, Max von

Gutmann Max von, Industrieller. * Wien, 18. 11. 1857; Wien, 2. 4. 1930.

Stud. an der Techn. Hochschule Wien und an der Montanist. Hochschule Leoben und trat 1883 in die väterliche Firma ein; 1888 Gesellschafter der Firma. G., führend auf dem Gebiet der Montan- und Industriepolitik, machte sich um die Ausgestaltung der bergbaulichen und hüttenmänn. Betriebe der Witkowitzer Bergbau- und Eisenhüttengewerkschaft und um den Steinkohlenbergbau Orlau-Lazy sehr verdient. Mitgl. des Herrenhauses. Vielfach geehrt und ausgezeichnet, u.a. 1925 Dr.h.c. der Techn. Hochschule in Aachen und 1927 der Montanist. Hochschule in Leoben, Präs. des Industriellenklubs, Präs. des Zentralverbandes der Industriellen Österr.


Literatur: M.Pr. vom 3. und 5. 4. 1930; N.Wr.Tagbl. vom 3. 4. 1930.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 111f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Wien
  • gestorben in > Wien
  • wirkte in > Orlová

Institutionen

  • war Student > Technische Hochschule Wien
  • war Student > Montanistische Hochschule (Leoben)
  • war leitender Mitarbeiter > Witkowitzer Bergbau- und Eisenhüttengewerkschaft
  • war Abgeordneter > Herrenhaus
  • war Präsident > Centralverband der Industriellen Österreichs
  • war Präsident > Industriellenklub
  • war Teilnehmer > Genossenschaft der Bildenden Künstler Wiens (Künstlerhaus) (12.1.1884-13.5.1901)
  • war Stifter (KH) > Genossenschaft der Bildenden Künstler Wiens (Künstlerhaus) (13.5.1901)