Gorup von Besánez, Ferdinand Johann Frh.

Gorup von Besánez Ferdinand Johann Frh., Jurist. * Saaz (Žatec, Böhmen), 1. 2. 1855; † Wien, 15. 4. 1928.

Neffe des Vorigen. Aus alter adeliger kroat. Familie; stud. ab 1873 Jus an der Univ. Wien, 1880 Konzeptspraktikant der n.ö. Statthalterei, der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen zugeteilt, 1882 prov., 1883 definit. Konzip. der Wr. Polizei-Dir., diente bei den Kommissariaten Innere Stadt und Leopoldstadt. 1887 in das Wr. Polizeipräsidium berufen, 1901 Oberpolizeirat und Zentralinspektor der Sicherheitswache, 1909–14 Polizeipräs. von Wien, 1917 i.R. G. lebte dann zurückgezogen und war einige Zeit Vizepräs. des Schulver. für Beamtentöchter. Mit einer Tochter des Gummifabrikanten Reithoffer verheiratet, war er eine bekannte Persönlichkeit in der Wr. Gesellschaft. In seiner Eigenschaft als Hofkomm. richtete er am Hoflager eine unter seiner Leitung stehende Expositur der Staatspolizei ein und wurde anläßlich der Katastrophe von Mayerling mit den Erhebungen über den Tod der Mary Vetsera betraut.


Literatur: N.Fr.Pr. vom 10. 6. 1914 und 16. 4. 1928; A.Pr. vom 16. 4. 1928; Wr.Ztg. vom 17. 4. 1928; H. Oberhummer, Die Angehörigen der Polizeidirektion (1754–1900), 1937, S. 15; Wurzbach.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 34

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Saaz
  • gestorben in > Wien