Greiderer, Sebastian

Greiderer Sebastian, Lehrer und Volkskundler. * Sierning b. Steyr (O.Ö.), 11. 1. 1862; † Hallein (Salzburg), 5. 12. 1928.

Besuchte 1876–80 die Lehrerbildungsanstalt in Salzburg, war in verschiedenen kleinen Salzburger Orten als Hilfslehrer tätig, kam 1889 an die Bürgerschule in Salzburg und wurde 1906 Leiter der Bürgerschule in Saalfelden, 1912 in Hallein. Neben seiner pädagog. Tätigkeit betrieb G. volkskundliche Forschungen, besonders über das Salzburger Bauernhaus und über Weihnachtskrippen. Viele Jahre eifriger Mitarbeiter des Salzburger Mus. für Volkskunde und Konservator des Bundesdenkmalamtes für Volkskunde.


Literatur: Mitt. der Ges. für Salzburger Lkde. 69, 1929, S. 197f.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 55

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Sierning
  • gestorben in > Hallein
  • ausgebildet in > Salzburg
  • wirkte in > Salzburg
  • wirkte in > Saalfelden am Steinernen Meer (1906)
  • wirkte in > Hallein (1912)
  • wirkte in > Salzburg

Institutionen

  • war Mitarbeiter von > Volkskunde-Museum Salzburg