Fiedler, Bruno

Fiedler Bruno, Architekt und Architekturgraphiker. * Elbogen b. Karlsbad (Loket/Karlové Vary, Böhmen), 26. 5. 1889; † Graz, 12. 5. 1939.

Stud. 1910–14 an der Techn. Hochschule in Graz bei L. Theyer, arbeitete dann in verschiedenen Baubüros als Architekt. Auf Anraten Peter Behrens machte er sich 1922 in Graz selbständig. Da er in eine bauarme Zeit geriet, blieb seine Tätigkeit auf kleinere Eigenheime und Umbauten sowie Innenausstattungen beschränkt.Einfühlung in die Landschaft, Zweckmäßigkeit, Harmonie und Schönheit zeichnen seine vielen Arbeiten aus. Die eigenartigen Stadtveduten E. Schieles, die in F. stärkste Eindrücke hinterließen, veranlaßten ihn, sich der Architekturzeichnung zuzuwenden. Die Bindung mit Schiele hörte aber sehr rasch auf und F. ging eigene Wege.


Literatur: Grazer Volksbl. vom 9. 10. 1936; Grazer Tagespost vom 13., 14. und 17. 5. 1939; B. F., Vorwort von F. Graf, 47 Abb., 1931; Katalog der „Steir. Jubil. Kunstschau“, Graz, 1928; Bilder-Welt (Beilage zur Grazer Tagespost) 23/II, vom 6. 12. 1931.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 311f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Loket
  • gestorben in > Graz