Eybner, Otto

Eybner Otto, Kaufmann und Bürgermeister. * St. Pölten, 6. 2. 1856; † St. Pölten, 23. 2. 1917.

Nahm 1878, nach seiner Ausbildung zum Kaufmann, als Lt. in einem ung. IR. an der Okkupation Bosniens teil. Bereits 1885 in die Gemeindevertretung entsandt, 1904 in den Gemeinderat berufen, 1905 zum Vizebürgermeister und 1908 zum Bürgermeister von St. Pölten gewählt, diente er den Interessen seiner Heimatstadt bis zu seinem Ableben. E., deutsch-liberal, wirkte auch in verschiedenen Körperschaften und Vereinen an leitender Stelle (Bezirksschulrat, Straßenausschuß, Bezirksarmenrat etc.). St. Pöltens Aufstieg von der kleinen Landstadt zur geachteten Provinzstadt kann als persönliches Verdienst E.s, mit dessen Namen auch eine große Anzahl städtischer Einrichtungen verknüpft sind, und der 1916 zum Ehrenbürger von St. Pölten ernannt wurde, angesehen werden.


Literatur: St. Pöltner Ztg. und St. Pöltner Deutsche Volksztg. vom 1. 3. 1917.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 277f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > St. Pölten
  • gestorben in > St. Pölten