Eisvogel, Gregor

Eisvogel Gregor (Paul), Abt. * Schaffhausen (Saar), 18. 5. 1873; † Engelszell (O.Ö.), 19. 11. 1950.

Trat 1900 bei den Trappisten auf dem Oelenberg (Elsaß) ein, stud. in Rom, Dr. theol. und Dr. phil., 1906 Priesterweihe; nach dem 1. Weltkrieg suchte er für seinen im Elsaß heimatlos gewordenen Orden eine bleibende Stätte, lehnte ein Angebot Islands ab und bewarb sich 1925 um das von Joseph II. 1786 säkularisierte ehem. Zisterzienserstift Engelszell. Hier wirkte er in der neuerrichteten Trappistenabtei in vorbildlicher Weise 1925–31 als Prior, seit 1931 als Abt.


Literatur: O.Ö. Nachrichten vom 21. 11., Rieder Volksztg. vom 23. 11. und 30. 11. 1950.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 239

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Schaffhausen
  • gestorben in > Engelszell