Bondy, Ottilie

Bondy, geb. Jeitteles, Ottilie. * Brünn, 26. 7. 1832; † München, 5. 12. 1921.

Mit Marianne Hainisch und Johanna Meynert eine Bahnbrecherin der österr. Frauenbewegung; gründete mit J. Meynert in den siebziger Jahren den Wr. Hausfrauenverein, den sie von 1879–1909 leitete und an den sie eine unentgeltliche Stellenvermittlung für Hausbedienstete und Heimarbeit sowie eine Koch- und Haushaltungsschule in Verbindung mit einem Gaststättenbetrieb mit abgestuften festen Menupreisen, anschloß; dieser Verein mit seinen Zweigstellen fiel erst der Inflation zum Opfer; sie setzte sich für den Fröbelschen Kindergarten ein und war Vertreterin des Wr. Ver. für Kindergartenwesen auf der Weltausstellung in Chicago 1893. 1909 übersiedelte sie nach München.


Literatur: Eisenberg 1; Wer ist’s? Mitt. F. H. Gumppenberg, Wien.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 101

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Brünn
  • gestorben in > München