Birago, Karl Frh. von

Birago Karl Frh. von, Offizier und Techniker. * Cascina d’Olmo b. Mailand, 24. 4. 1792; † Wien, 29. 12. 1845.

Stud. Mathematik in Pavia; erst Geometer, dann Lehrer dieses Faches an der Pionierkadettenschule in Mailand, 1816–21 am Geographischen Inst. in Mailand; er erfand eine neue Brücke mit zerlegbaren Böcken und Pontons (1841 von der Armee übernommen, nach ihm benannt und auch in vielen anderen Staaten eingeführt). 1844 wurde er in den Frh.Stand erhoben und Kmdt. der vereinigten Pionier- und Pontonierkorps. Nach ihm wurden das einzige Kanonenboot des ehemaligen österr. Bundesheeres und die Pionierkaserne in Melk benannt.


Literatur: Arch. d. Techn. Hochsch. Wien; K.A. Wien; Wurzbach; ADB.; Meyer.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 86

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Mailand
  • gestorben in > Wien