Benigni, Siegmund Gf.

Benigni Siegmund Graf, General. * Fiume, 15. 1. 1855; † Graz, 13. 10. 1922.

Verteidigte 1914 den Brückenkopf Jaroslau, wodurch der Rückzug der Armee ermöglicht wurde und war an den entscheidenden Kämpfen hervorragend beteiligt. Als Kmdt. der 54. Inf. Div. durchbrach er bei Dukla in den Waldkarpathen die russischen Stellungen und eroberte Ostgalizien und die Bukowina. 1915 übernahm er das Kmdo. des VIII. Korps (Gruppe Benigni), kämpfte am Sereth, bei Okna und Kolomea und durchstieß 1917 die rumänische Front; vielfach ausgezeichnet, FZM.


Literatur: Abendbl. der R.P. vom 24. 4. 1915; R.P. vom 26. 10., 2. 12. 1916 und 2. 4. 1918; Unsere Krieger, H. 11; K.-Jubiläumswerk, „Der oberste Kriegsherr und sein Stab“, 1908; Österr.-Ungarns letzter Krieg, 1914–18, 1929; Uhlirz III, S. 118.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 69

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Rijeka
  • gestorben in > Graz