Adler, Felix

Adler Felix, Journalist. Geb. Wien, 27. 4. 1876; gest. Praha, Tschechoslowakei (CZ), 28. 12. 1927; mos.

Sohn eines Kaufmanns. – Nach der Matura arbeitete A. kurze Zeit als Angestellter im Wiener Bankhaus Dutschka & Co. und studierte daneben Musik (nicht nachgewiesen). Vor 1902 ging er nach München, wo er sich auf das Dirigentenfach vorbereitet haben soll, sich aber bald der Kritik zuwandte und erste Texte veröffentlichte. Ab 1903 lebte A. als Mitarbeiter der „Dresdner Neuesten Nachrichten“ in Dresden. 1906 folgte er →Richard Batka als Musik- und Theaterredakteur bei der deutschsprachigen Prager Zeitung „Bohemia“ nach, in der er neben Kritiken gelegentlich auch längere Spezialstudien publizierte. Im Auftrag des Deutschen Musikpädagogischen Verbands gründete er 1920 die bedeutende Fachzeitschrift „Der Auftakt. Musikblätter für die tschechoslowakische Republik“, die er einige Monate neben seiner Tätigkeit bei der „Bohemia“ leitete. A., der schon in Wien ein begeisterter Anhänger Arnold Schönbergs und →Gustav Mahlers gewesen war, besaß umfangreiche Kenntnisse und eine zuverlässige analytische Einsicht. Als Kritiker verließ er die übliche pragmatisch beschreibende Praxis, verlangte von den Künstlern werk- und zeitgetreue Interpretation auf hohem professionellem Niveau und scheute mit seinen scharfen Formulierungen auch vor Beleidigungen nicht zurück. Von der Überlegenheit und geschichtlichen Sendung der deutschen Kunst überzeugt, besprach A. in der „Bohemia“ 20 Jahre hindurch keine tschechischen Musik- oder Theaterveranstaltungen. Erst 1926 widmete er der Prager deutschen Erstaufführung von Leoš Janáceks Oper „Jenufa“ einen Text. Die italienische Oper lehnte er, von wenigen Ausnahmen abgesehen, gleichfalls ab. In seinen letzten Jahren an einer schweren chronischen Krankheit leidend, gestaltete A. bis zu seinem Tod die öffentliche Meinung entscheidend mit.


Referenz: ÖBL Online-Edition, Bd. (Lfg. 1, 2011)

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Wien
  • gestorben in > Prag
  • hielt sich auf in > München (1902-1903)
  • wirkte in > Dresden (1903-1906)

Institutionen

  • war Mitarbeiter von > Bankhaus Dutschka & Co.
  • war Mitarbeiter von > Dresdner Neueste Nachrichten (1893-1943) (1903-1906)
  • war Fachredakteur > Bohemia (1906)
  • war in Kontakt mit > Deutsche musikpädagogische Verband (Prag)
  • war Gründer von > Der Auftakt. Musikblätter für die Tschechoslowakische Republik (1920-1920)