Tomaschek, Ignaz

Tomaschek Ignaz, Bibliothekar. Geb. Iglau, Mähren (Jihlava, CZ), 27. 4. 1824; gest. Graz (Stmk.), 7. 7. 1880; röm.-kath.

Sohn des Gymn.lehrers Johann Adolph T., Bruder von →Anton T., →Karl T. und →Johann Adolf T. Edlem v. Stradowa, Halbbruder von →Wilhelm T. – T. absolv. an der Univ. Wien phil. und jurid.-polit. Stud. und belegte 18 weitere Stud.fächer, darunter mehrere lebende Fremdsprachen; Dr. phil. Er begann seine berufl. Laufbahn 1846 im Bereich des k. k. Gen.rechnungsdirektoriums und wurde 1852 Skriptor an der Univ.bibl. Wien. 1853 trat er der Zoolog.-Botan. Ges. in Wien bei und übernahm dort die Funktion des Bibliothekars. Er katalogisierte die vorhandenen Bücher und regte einen intensiven Tauschverkehr mit mehr als 50 Institutionen an, sodass sich die Bestände der Ges. in kurzer Zeit beträchtl. vermehrten, u. a. auch deshalb, weil die Pflichtexemplare der ganzen Monarchie mit zoolog.-botan. Inhalt der Ver.bibl. übermittelt wurden. 1856 wurde T. Leiter (Bibliothekar) der Stud.bibl. im Landesmus. Klagenfurt und publ. daneben zur Botanik (in: Jb. des naturhist. Landesmus. von Ktn. 9–11, 1860–62) sowie zur Geschichte Ktn. und Krains. 1866 übernahm er die Leitung der Univ.bibl. Graz, die er bis zu seinem Tod innehatte. In seine Amtszeit fallen die in den 1860er-Jahren begonnenen, tiefgreifenden Reformen der österr. Univ. und ihrer Bibl. T. erreichte für die Univ.bibl. eine sukzessive Erhöhung des Personalstands und der jährl. Dotationen, er reformierte die Ordnung der Bücheraufstellung, ließ einen neuen systemat. Kat. anlegen, erweiterte die Öffnungszeiten und erleichterte die Modalitäten für die Außer-Haus-Entlehnung. Damit verbunden war ein starker Anstieg der Benützungen und Entlehnungen. T. modernisierte veraltete Strukturen und setzte wichtige erste Schritte für den Aufbau einer zeitgemäßen Univ.bibl., eine Entwicklung, die unter seinen Nachfolgern bis 1914 anhalten sollte. T. war Mitgl. mehrerer wiss. Ver.


Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 14 (Lfg. 66, 2015), S. 385f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Jihlava
  • gestorben in > Graz