Österreichisches Biographisches Lexikon

Das „Österreichische Biographische Lexikon 1815–1950“ erfasst bedeutende Persönlichkeiten, die im jeweiligen österreichischen Staatsverband bzw. in der österreichisch-ungarischen Monarchie geboren wurden, gelebt oder gewirkt haben und zwischen 1815 und 1950 verstorben sind.

18124
Personen im Lexikon
3014
Institutionen im Lexikon
17824
Orte im Lexikon
Featured
Victor Oskar Tilgner

Bildende und angewandte Kunst Bildhauer

25.10.1844 - 16.4.1896

Sohn des Sappeur-Hptm. Carl T. und von Ida T.; verheiratet mit Marianne Baum. – T. wuchs in Wien auf, stud. 1859–61 und 1863–71 an der Wr. ABK bei ¿Franz Bauer sowie im Atelier von ¿Josef v. Gasser-Walhorn, kam in Kontakt zu ¿Josef Daniel Böhm und wurde nach Abschluss des Stud. von dem zeitweise in Wien tätigen französ. Bildhauer Gustave Deloye beeinflusst. Nach anfängl. Widerständen gegen seine maler. Manier erzielte T. 1873 den Durchbruch mit einer polychromierten Porträtbüste der Schauspie...

Aus dem Lexikon
Friedrich Xaver Katzer

Religionen und Theologie Erzbischof

7.2.1844 - 21.7.1903

Sohn eines Arbeiters; wurde Jesuitenschüler im Knabenseminar am Freinberg b. Linz. Er ging 1864 mit dem slowen. Indianermissionär Pirc nach Nordamerika und trat schließlich in das Provinzseminar St. Francis of Salis, Milwaukee, ein, wo er Mathematik unterrichtete, weil er für die Weihe zu jung war. 1866 Priesterweihe, lehrte nun am Seminar Dogmatik und Phil. Er gründete zur Förderung der dt. Sprache und Literatur den Albertusver. und veröff. nach Jugendversuchen Oden und dramat. Dichtungen. 1...

Ferdinand Pfeiffer von Julienfels

Militär Feldmarschalleutnant

17.1.1846 - 7.7.1908

Absolv. 1861–65 die Theresian. Militärakad. in Wr. Neustadt, 1866 Lt. des IR 73. In den folgenden Jahren wurde er in verschiedenen Truppenschulen als Lehrer verwendet, 1883–90 war er als Hptm. des IR 92 Komp.Kmdt. in Theresienstadt (Terezín), dann als Mjr. des IR 102 Baon.Kmdt. in Prag. 1891–96 war P. Kmdt. der Inf.Kadettenschule in Hermannstadt (Sibiu). 1896 wurde er zum IR 4 transferiert (Obst.), das er 1897–1902 kommandierte. 1902 wurde er zum GM befördert und Kmdt. der 17. Inf.Brig. in Pr...

Zugang zum Österreichischen Biographischen Lexikon
Features
  • Vollzugriff auf alle Artikel des gedruckten Lexikons und der Onlineausgabe
  • Volltextsuche
  • Illustrationen aus den Beständen der ÖBL-Kooperationspartner
  • auch als mobile Lösung für Smartphones
  • Vollzugriff auf alle Artikel des gedruckten Lexikons und der Onlineausgabe
  • Volltextsuche und kombinierte Suche (Namen, Berufsgruppen, Geburts- und Sterbejahre)
  • zusätzliche multimediale Ausstattung mit Videos, Bild- und Tonmaterial (kontinuierlicher Ausbau)
  • Verlinkungen innerhalb des ÖBL und zu anderen biographischen Lexika (kontinuierlicher Ausbau)

INSTITUT FÜR NEUZEIT- UND ZEITGESCHICHTSFORSCHUNG

Mapping historical networks: Building the new Austrian Prosopographical | Biographical Information System (APIS)

Österreichisches Biographisches Lexikon online - Technische Realisierung: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

weit über 100.000 wissenschaftlich fundierte Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen und fast allen Epochen der deutschen, österreichischen und der schweizerischen Geschichte

Albertina

bildarchiv austria

Das österreichische Archiv für Tonaufnahmen und Videos aus Kultur- und Zeitgeschichte