Radzimiński Luba, Zygmunt

Historiker, geb. 2.4.1843 in Shimkovtsy, gest. 12.10.1928 in Lemberg

Stud. an der Univ. Kiew zunächst Naturwiss., dann Jus. 1863/64 wandte er sich nach Lemberg und wurde Mitarbeiter des Ossolineums. 1868/69 nahm er Kontakte zu wiss. Kreisen in Krakau (Kraków) auf und blieb, obwohl in Wolhynien lebend, mit dem wiss. Leben in Galizien eng verbunden. Ab 1876 führte R. archäolog. Ausgrabungen in Wolhynien durch und gründete in Krakau die wiss. Halbms. „Dwutygodnik Naukowy“ (1878/79). Ab 1904 lebte er in Lemberg. R., der sich mit krit. Bearb. und Quellenausg. sowie mit der Geschichte Wolhyniens und der Ukraine beschäftigte, wurde vielfach geehrt und ausgezeichnet und Mitgl. zahlreicher gel. Ges., u. a. Ehrenmitgl. der Poln. Hist. Ges. (zu deren Gründern er gehörte), Präs. (1911), Ehrenpräs. (1925) der Poln. Herald. Ges., korr. Mitgl. der Poln. Akad. der Wiss. (1917).

Networks

Geisteswissenschaft

Links

Personen

Orte

  • Geburtsort > Shimkovtsy
  • Sterbeort > Lemberg

Institutionen