Probszt von Ohstorff, Emil Frh.

Probszt von Ohstorff Emil Frh., General. * Kaschau (Košice, Slowakei), 7. 5. 1838; † Graz, 18. 11. 1913.

Absolv. 1850–1857 die Theresian. Militärakad., aus der er als Lt. zum IR 34 ausgemustert wurde. 1859 machte P. als Oblt. im Adj. Korps den Feldzug in Italien mit, 1866 kämpfte er als Gen. Stabshptm. bei der Nordarmee. 1870–73 war P. dann in der Militärkanzlei des K. eingeteilt, 1873 rückte er als Mjr. zur Truppendienstleistung zum Husarenrgt. 11 ein, 1876 kam er als Obstlt. im Gen. Stab zur 9. Inf. Truppendiv. nach Prag, dann zum Militärkmdo. in Temeschwar (Timisoara) bzw. in Kaschau. 1879 Obst. 1881–85 wirkte P. als Gen.Stabschef des Gen.- bzw. Korpskmdo. in Graz, 1885 übernahm er als GM das Kmdo. der 24. Inf.Brig. in Krakau (Kraków), 1887 jenes der 12. Inf.Brig. in Graz und 1888 jenes der 53. Inf.Brig. in Triest. 1890–96 war P. als FML Kmdt. der 9. Inf. Truppendiv. in Prag, 1896–1905 kommandierte er das XII. Korps in Hermannstadt (Sibiu). 1898 FZM, 1897 Obst.-Inhaber des IR 51, 1897 Geh.Rat, 1905 Frh. und i. R.


Literatur: N. Fr. Pr. vom 19. und 21. 11. 1913; Die Vedette vom 19. 11. 1913; Svoboda 2, S. 313, 3, S. 21; Der oberste Kriegsherr und sein Stab, hrsg. von A. Duschnitz und S. F. Hoffmann, 1908, Generalität, S. 77; KA Wien.
Autor: (R. Egger)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 39, 1982), S. 290

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Košice
  • gestorben in > Graz