Pierus, Theodor

Pierus Theodor, Industrieller. * Wien, 10. 2. 1862; † Wien, 7. 8. 1941.

War nach Absolv. der Ing.Bauschule an der Techn. Hochschule in Wien Ass. an der Lehrkanzel für prakt. Geometrie. 1886–91 war er als techn. Beamter bei der Dion. für Bau- und Bahnerhaltung der K. Ferdinands-Nordbahn, dann in der Ind., und zwar zunächst als Dir. und Prokurist der Kaltenleutgebener Kalk- und Zementfabrik, tätig. 1894 trat er als Dir. zu der für die Erwerbung dieses Werkes gegründeten AG der Kaltenleutgebener Kalk- und Zementfabrik über. Nach Vereinigung dieses Unternehmens mit der AG der hydraul. Kalk- und Portland-Zementfabrik in Perlmoos (vormals Angelo Saullich) wurde P. 1905 deren Zentraldir. Er hatte diese Funktion mehr als 30 Jahre lang inne und steigerte durch Verbesserung der Produktionstechnik und Vermehrung sowie Erweiterung der Produktionsstätten die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. P., einer der Pioniere der österr. Zementind., war ab 1905 Präs. des Ver. der österr. Zementfabrikanten, ab 1920 Mitgl. der Wr. Handelskammer, 1927–34 Vorstandsmitgl. des Hauptverbandes der Ind., Mitgl. des Präsidiums des Bundes der österr. Industriellen, 1934 Mitgl. des Bundeswirtschaftsrates.


Werke: Über die Fabrikation von Roman- und Portland-Cement, 1900.
Literatur: Die Ind. 1892–1912, 1912, Festn., S. 63 f.; Compass. Finanzielles Jb., 1938, Bd. Österr., S. 547 ff.; 80 Jahre Perlmooser Zement, 1952, S. 7; Allg. Verw.A., Wr. Stadt- und Landesarchiv, beide Wien; Kammer der gewerblichen Wirtschaft für Wien, Perlmooser Zementwerke AG, beide Wien.
Autor: (P. G. Fischer)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 36, 1979), S. 67

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Wien
  • gestorben in > Wien