Pfund, Alois

Pfund Alois, Maler. * Schwaz (Tirol), 25. 5. 1876; † Hall i. Tirol, 2. 3. 1946.

Lernte nach Absolv. der Gewerbeschule in Innsbruck Kirchen- und Dekorationsmalerei, stud. dann an der Akad. der bildenden Künste in München (Feuerstein) und wurde dort 1916 ansässig. In München, Mainz und im Elsaß als Kirchenmaler tätig, widmete er sich später der spätimpressionist. Landschaftsmalerei.


Werke: Selbstbildnis. 1923 (Tiroler Landesmus. Ferdinandeum, Innsbruck); etc.
Literatur: Neue Tiroler Stimmen vom 15. 2. 1917; Münchner Ztg. vom 10. 3. 1926; Thieme–Becker; Vollmer; E. Egg, Kunst in Schwaz, Schwaz 1974, S. 132 (Kat.); H. Hochenegg, Künstlerlex., Manuskript, Tiroler Landesmus. Ferdinandeum, Innsbruck.
Autor: (E. Egg)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 36, 1979), S. 42

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Schwaz
  • gestorben in > Hall in Tirol („Solbad Hall“)
  • wirkte in > München (1916)
  • wirkte in > Mainz
  • wirkte in > Elsaß

Institutionen

  • war Schüler > Kaiserlich-Königliche Staatsgewerbeschule (Innsbruck)
  • war Student > Akademie der Bildenden Künste München