Lasocki, Zygmunt

Politiker, Diplomat und Historiker, geb. 16.12.1867 in Krakau, gest. 17.2.1948 in Krakau

Stud. an der Univ. Krakau Jus; Gutsbesitzer, Präs. des Bezirksrates in Tarnobrzeg, 1907 Mitgl. der Poln. Volkspartei, 1912–17 Reichsratsabg. für die Bez. Tarnobrzeg und Rozwadów. Während des Ersten Weltkrieges erwarb er sich große Verdienste um die galiz. Flüchtlinge u. a. in Chotzen, 1918 Sekretär der Liquidations-Komm., 1919–21 und 1923–26 poln. Gesandter in Prag. L. war Anhänger der rechtsgerichteten Tendenzen in der Partei „Piast“ und unterstützte ihren Anschluß an die Nationaldemokratie. I. R. widmete er sich hist. Forschungen.

Networks

Politik Verwaltung Geisteswissenschaft

Links

Personen

Orte

  • Geburtsort > Krakau
  • Sterbeort > Krakau

Institutionen